Spielzeug-Blog

Spielzeug Blog

präsentiert von KIDOH – Ihr Spielwaren-Händler im Internet

Vorlesen und selber lesen: besser ist das!

Geschrieben von E. Kreihe am 05.12.2011 in der Kategorie: Bücher und Bilderbücher

Viel Lesespaß, kleiner Preis: die Pixi-Bücher

Lesen und Vorlesen haben in vielen Familien eine lange Tradition, ganz besonders im Winter, wenn die Tage kurz und die Abende lang sind.

Wünschen sich die Kinder immer wieder neue Geschichten, kann das auf die Dauer ganz schön ins Geld gehen. Das war vor fast 60 Jahren schon ganz genau so. Damals, 1954, entstand eine Idee, die bis heute Bestand hat: das preiswerte, kleinformatige, farbig bebilderte Buch mit einer kurzen, abgeschlossenen Geschichte, kurz: das Pixi-Buch.

Pixi-Bücher sind quadratisch, haben meist 24 Seiten und kosten sage und schreibe 95 Cent (Österreich: 98 Cent, Schweiz: 1,60 SFr). Für diesen Mini-Preis können Sie, liebe Eltern, Ihren Kindern die abendliche Geschichte kaum vorenthalten…

Pixi-Bücher erscheinen im Carlsen Verlag - einzeln, gern aber auch in Serien oder Paketen zu acht Titeln zu jeweils einem Thema. Hochaktuell sind im Moment die Weihnachtsbücher, die in einer schicken, hübsch verzierten Blechdose in Sternform ausgeliefert werden. Unter dem Titel “Mein Weihnachtsstern” finden sich hier acht kleine Büchlein mit acht Geschichten, die alle mit Weihnachten zu tun haben, und das zu einem Preis von EUR 7,95!

Mädchen mögen besonders die Geschichten um das magische Einhorn “Sternenschweif”. Auch dazu gibt es eine Pixi-Edition in einer schicken, diesmal hufeisenförmigen Dose: Mein Pixibuch-Hufeisen Sternenschweif.

Noch mehr Sonderausgaben gefällig? Bitte sehr! Wie wär’s mit den beliebten Geschichten um Lauras Stern? Auch diesen “Lieblingsstern” gibt es in einer Sternen-Präsentdose mit acht Büchern: Mein Pixibuch-Stern Lauras Stern.

Bei einer Buchreihe, die auf eine so weit zurückreichende Geschichte verfügt, dass die Eltern und selbst die Großeltern der heutigen Bilderbuchleserinnen und -leser damit groß geworden sind, ist es kein Wunder, dass historische Pixi-Ausgaben längst einen Sammlerwert haben. Der Wert ist natürlich abhängig von der Auflage und dem Erhaltungszustand. Das allererste deutschsprachige Pixi-Buch “Miezekatzen” erschien 1954, wurde aber ca. 15 mal neu aufgelegt.  Hier ist eine Liste aller sei 1954 erschienenen über 1600 Pixi-Bücher: PIXI-Bücher. Und wer im Detail in die Geschichte der Pixi-Bücher einsteigen will, wird hier fündig.

Wir wünschen Ihnen viele schöne Lese- und Vorlesestunden mit PIXI oder einem der vielen, vielen anderen Kinderbücher. Einen Überblick über den aktuellen Kinderbuchmarkt finden Sie hier.

Wie gut hat Ihnen der Artikel: "Vorlesen und selber lesen: besser ist das!" gefallen? Zum Bewerten des Beitrages klicken Sie einfach auf die Sterne.
5,00 von 5 Punkten - 3 abgegebene Stimmen. Vorlesen und selber lesen: besser ist das!

Gerne können Sie diesen Beitrag kommentieren und via RSS-Feed verfolgen. Sie haben zudem die Möglichkeiten, einen Trackback von Ihrem Blog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Suche

RSS-Feeds

Herzlich Willkommen!

    Der Spielzeug Blog ist die Informationsplattform zum Thema Spielzeug, Spiele und Unterhaltung für die ganze Familie. KIDOH-Mitarbeiter und Gastautoren berichten hier über aktuelle Themen, Produktneuheiten und Trends rund um die Welt des Spielzeugs.

Kategorien

Empfohlene Seiten

 

© www.kidoh.de | Impressum